Wir stellen euch den Beruf
Informatiker Systemtechniker vor

Bild Beruf

Qualifikationen


Für den Beruf Systemtechniker wird meistens eine Ausbildung oder Berufserfahrung in dieser Richtung verlangt, denn es ist ein sehr komplexes Berufsfeld, in dem man ohne Vorkenntnisse, einer Ausbildung oder sonstigem keine Chance hat die Aufgaben zu bewältigen.


Ausbildung


Die Ausbildungsdauer beträgt vier Jahre. Bei manchen Firmen besucht man im ersten Jahr ein Basislehrjahr, um ein gutes Grundwissen aufzubauen und somit dann im Betrieb selbstständig und effizient zu arbeiten.








Vor-/Nachteile


Vorteile:
Ein Informatiker arbeitet immer an verschiedenen Aufträgen und hat somit immer viel abwechslungsreiche Tätigkeiten. Ausserdem entwickelt sich die Informatik ständig weiter und deshalb wird der Beruf nie langweilig, weil man immer auf neue Herausforderungen stösst. Ein Informatiker hat zuhause auch Vorteile, denn das Fachwissen, ermöglicht es ihm bei Problemfällen das Problem oft auch selbstständig lösen.

Nachteile:
Durch schlechte Ergonomie und langes Sitzen vor dem Computer, kann man dem eigenen Körper schaden. Eine gute Methode, welche wir selber als Informatiker nutzen, ist neben der Arbeit ein bisschen Sport zu treiben, um so einen guten Ausgleich zu finden und den Körper fit zu halten.





Tarik Tojaga | Cedric Zeender